Abfallbehörde

Ordnungsgemäß entsorgen

Die Untere Abfallbehörde überwacht die ordnungsgemäße Entsorgung aller Abfälle.
Sie prüft auch die Zulässigkeit der Klärschlamm-ausbringung und wirkt bei Genehmigungen für den Bau von Abfallbehandlungsanlagen mit.
Des weiteren gehört die Ahndung bei Umweltverstößen und wilden Müllablagerungen zu Ihren Aufgaben.

Melden von illegaler Abfallentsorgung und abfallrechtliche Fragen:
Tel. 05141.7502-780, peter.schiefke@dies-kommt-weg.zacelle.de

Anmelden einer Wildmüllsammlung:
Tel. 05141.7502-780, peter.schiefke@dies-kommt-weg.zacelle.de

Anmelden einer gewerblichen und gemeinnützigen Sammlung hier

Antrag auf Ausnahmegenehmigung zum Verbrennen von pflanzlichen Abfällen hier

 

 

 

Informationen

Garten- und Grünabfälle gehören auf den Kompost oder in die Biotonne - nicht in den Wald. Auch nicht in den eigenen. Wer sie im Wald entsorgt, stört das Gleichgewicht des Waldes. Es kann zu Überdüngung oder Ansiedlung von nicht heimischen Pflanzen kommen, die die heimische Flora verdrängen. Abfallentsorgung im Wald ist illegal und wird mit Geldbußen geahndet.

Das Verbrennen von pflanzlichen Abfällen ist in Niedersachsen grundsätzlich nicht mehr erlaubt. Nur in sehr wenigen Fällen wird das Verbrennen auf Antrag genehmigt. Wer Abfälle ohne Genehmigung verbrennt begeht eine Ordnungswidrigkeit, die mit einem Bußgeld geahndet wird. Das Verbrennen von Abfällen regelt die Pflanzenabfallverordnung.