So funktioniert's!

Müllabfuhr in Celle kurz & knapp


Zum ersten Einstieg geben wir vom Zweckverband Abfallwirtschaft Celle Ihnen hier einige grundsätzliche Informationen zu Entsorgung und Müllabfuhr in und um Celle.

Abholung:

> Alle Haushalte erhalten Tonnen zur Entsorgung des Mülls, die in verschiedenen Größen und für unterschiedliche Müllarten zur Verfügung stehen.
> Diese Tonnen sind beim Zweckverband zu bestellen. Nur ergänzend werden auch Säcke angeboten.
> Jeder Abfallbehälter ist mit einem elektronischen Chip ausgestattet
, mit dem die Leerungen gezählt werden.
Ihr Vorteil: Nur die tatsächlichen Leerungen Ihrer Bio- und Restabfalltonne werden berechnet.
> Altpapiertonne und Gelbe Tonne sind kostenfrei.

Abfuhrrhythmus der Abfallarten:
> 14-täglich: Restabfall, Bioabfall, Gelbe Tonne, Gelbe Säcke
> 4-wöchentlich: Altpapier

> Sperrmüll kann ebenfalls gegen Gebühr zur Abholung bestellt werden oder - z.B. bei Entrümpelungen, Umbau o.ä. - mittels eines Containers entsorgt werden.


Anlieferung:

> Nicht zur Abholung geeigneter Müll wie z.B. Baustellenabfälle oder Sonderabfälle können direkt bei den Entsorgungsanlagen angeliefert werden.
> Zudem bietet das Schadstoffmobil, das an über 100 verschiedenen Punkten in und um Celle Halt macht, die Möglichkeit schädliche Abfälle hier zu entsorgen.
> Für Glas und Textilien stehen Sammelplätze zur Verfügung.

Informationen

ABFALL ABC
Übersicht

FAQ Häufige Fragen
Hier finden Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um Ihren abfall. Kurz & bündig.

Bitte beachten

Abfallgefäße immer bis 7 Uhr bereitstellen, da sonst kein Anspruch auf Leerung besteht.
Die Behälter sind so zu füllen, dass ihre Deckel noch gut schließen.
Die Abfälle müssen beim Kippen selbstständig herausrutschen.
Asche, Späne und Stäube nur in fest verschlossenen Beuteln in die Tonne geben.
Die Behälter sind bei Bedarf vom Benutzer zu reinigen.
Bei Baumaßnahmen, die eine Zufahrt in Ihre Straße verhindern, bitte Tonnen an die nächste befahrbare Straße ziehen, falls dies nicht durch die Baufirma erfolgen sollte.
Tonnen gut kennzeichnen, um Verwechslungen zu vermeiden.