08.11.2010 00:00

SPD-Abgeordnete überzeugt von kommunaler Abfallentsorgung

„Angesichts des umfassenden Dienstleistungsangebotes des Celler Abfallzweckverbandes ist eine Novelle des Abfallgesetzes nicht erforderlich“, stellten die SPD Bundestagsabgeordnete Kirsten Lühmann und Maximilian Schmidt, Vorsitzender der SPD Kreistagsfraktion, fest. Bei ihrem Besuch beim Zweckverband Abfallwirtschaft am vergangenen Montag informierte Geschäftsführer Henry Mäurer die SPD-Politiker über die Arbeit und Dienstleistungen des Abfallzweckverbandes. „Modern und zukunftsfähig“ arbeite der Abfallzweckverband in der Verwaltung und auch in der Logistik der Müllabfuhr, sagten Lühmann und Schmidt. Mit der Abfallverwertung habe er jetzt schon ein hohes Niveau erreicht. Und besonders im ländlichen Raum des Landkreises werde er auch künftig als zuverlässiger Entsorger seine Dienstleistungen verbessern. Den Titel „Erfolgsmodell“, den Landrat Klaus Wiswe schon mehrfach ausgesprochen hat, trage der Abfallzweckverband zu Recht. Folglich unterstützen beide eine Resolution des Kreistages und des Stadtrates zur Bewahrung der kommunalen Entsorgungsstruktur im Abfallgesetz.

Pressekontakt

Ihr Ansprechpartner für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist Frau Dagmar Schmiedner, Tel. 05141.75 02-240